Bregenzerfestspiele „Rigoletto“ - Reisen ab Gundelfingen und Freiburg
Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Rigoletto
2Tage
Bregenzerfestspiele „Rigoletto“

Rigoletto
2Tage
Bregenzerfestspiele „Rigoletto“

2Tage
Bregenzerfestspiele „Rigoletto“

Rigoletto
2Tage
Bregenzerfestspiele „Rigoletto“

2Tage
Bregenzerfestspiele „Rigoletto“

Reise suchen
suchen

2 Reisetage So 02.08. - Mo 03.08.2020

pro Person im DZ
€ 428,00
pro Person im EZ
€ 478,00
Alternative Termine

Bregenzerfestspiele „Rigoletto“ Durchführungsgarantie

Oper von Giuseppe Verdi

Sehr geehrte Damen und Her­ren, Liebe Fest­spiel­besucher,
trotz aller bisheriger Hoff­nung auf ein Statt­fin­den des kom­men­den Fest­spiel­som­mers, müssen wir die Saison 2020 nun absagen. Grund ist die aktuelle Situation zum Coronavirus und die ent­sprechen­den Vor­gaben der öster­reichischen Bun­des­regierung.
Doch es gibt auch gute Nach­rich­ten: Wir haben uns ent­schlos­sen, den Pub­likum­slieb­ling Rigoletto auf den Som­mer 2021 zu ver­schieben und im kom­men­den Jahr zu zeigen. Die gleichermaßen spek­takuläre wie berührende Ins­zenierung ist dann an 26 Abe­nden auf der Seebühne zu erleben. Auch die Oper im Fest­spielhaus Nero konnte auf nächsten Som­mer ver­legt wer­den. Arrigo Boitos opulen­tes Werk wird am 21. Juli 2021 die Brege­nzer Fest­spiele eröffnen.
Wir bedan­ken uns für Ihr Verständnis und freuen uns, Sie im nächsten Jahr in Bregenz begrüßen dürfen! Ihr Fest­spiel-Team

Neuer Ter­min: 01.08.-02.08.2021 Rigoletto

 

Wie ein Krimi und so tragisch wie kaum ein anderer Oper­nstoff. Rigoletto ist der buc­kelige Hof­narr des Her­zogs von Man­tua, eines notorischen Frauenhel­den. Stets macht sich der Narr über die Opfer des Her­zoges, deren gehörnte Ehemänner und ent­setz­lichen Väter lus­tig. Er demütigt sie mit beißendem Spott. Der Graf von Mon­terone, Vater eines der Opfer des Her­zogs, ver­flucht den Nar­ren ob seiner Bosheit. Und als Rigoletto dann den Höflin­gen vorschlägt, die Frau des Grafen Cap­rano für den Her­zog zu entführen, sind diese ent­setzt und trach­ten danach, dem bösar­tigen Nar­ren einen Denk­zet­tel zu ver­pas­sen. Sie entführen statt­des­sen Rigolet­tos ver­mein­tliche Geliebte Gilda, die in Wahrheit seine Toch­ter ist. Der Hof­narr sucht seine Toch­ter Gilda und trifft diese am Hof wieder. Sie gesteht vom Her­zog verführt wor­den zu sein. Der Narr, der nun seine eigene Toch­ter ihrer Ehre beraubt sieht, ent­schließt sich, den Her­zog ermor­den zu las­sen. Sparafucile, der von Rigoletto beauf­tragte Mörder, ersticht jedoch tragischer Weise Gilda, die getrieben von naiver Liebe – den Her­zog zu ret­ten ver­sucht. So erfüllt sich schließlich der Fluch des Grafen von Monerone.

Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Preise
Reiseinformation
1. Tag Sonntag

Anreise nach Lindau Hotel Bezug; den Nachmittag haben sie zur freien Verfügung. Am Abend fahren wir mit dem Schiff zur Festspielbühne.

2. Tag Montag

Morgen zur freien Verfügung. Rückfahrt 14.00 Uhr nach Freiburg.

Unterkunft

****+Hotel Lindau

Leistungen
  • Hin-und Rückfahrt im modernen Reisebus
  • 1 x Übernachtung im ****+Hotel Lindau mit Hallenbad und Freischwimmbad
  • 1 x Bademantel und Sauna
  • 1 x Frühstückbuffet
  • 1 x Schifffahrt zur Bregenzerfestspielbühne Hin-und zurück (Rückfahrt 23.00 Uhr)
  • 1 x Glas Sekt auf dem Schiff
  • 1 x Eintritt Seebühne Katergorie I
Abfahrtsorte
  • Freiburg, EHC-Stadion
  • Gundelfingen, Alte Bundesstr. 94

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise
pro Person im DZ
€ 428,00
pro Person im EZ
€ 478,00

Höhepunktewährend dieser Reise

Neuer Termin: 01.08.-02.08.2021 Rigoletto

Reiseländerdie Sie besuchen werden

Mindestteilnehmer: 20 Personen